Starkregen in Kenia

14. Mai 2018

Aus Kenia kam heute Morgen die schlimme Nachricht das eines unserer Patenkinder bei einem Erdrutsch infolge starker Regenfällen auf einen Schlag 4 Familienangehörige verloren hat. Bereits am Freitag wurde uns geschrieben:

Vor drei Tagen regnete es so stark, das das Wasser in unser Haus eindrang. Viele Menschen sind bereits durch Wasserfluten und einstürzende Gebäude ums Leben gekommen. Wir brauchen zwar Regen – aber nicht so viel in so kurzer Zeit. Wir beten um Gottes Eingreifen und Bewahrung.

Bitte denkt im Gebet an Evelyne, ihre Familie und die Menschen in Kenia allgemein. Vielen Dank.

Wer in Afrika ist, der will natürlich auch Tiere sehen. Im Akagera Nationalpark hatten wir das Glück, dass uns einige vor die Linse gelaufen sind: Zebras, Wasserbüffel, Krokodile …

Kreativität trifft Gemütlichkeit!! Selbstverständlich für alle daheimgeblieben getestet. Schauen wir mal, ob sich dieser nachhaltige DIY als Trend auch bei uns durchsetzt.