Gitoko John, 10 Jahre, RGC 218

Er hat 8 Geschwister, sie leben zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Vater. Diese Familie kam als Flüchtlinge 2019 aus dem Kongo nach Ruanda. In der Heimat wurde ihr Haus zerstört, ihre Kühe getötet und man nahmen ihnen alles, was sie hatten.

Jetzt werden sie von Nachbarn bei der Lebensmittelbeschaffung unterstützt und einige Kirchenmitglieder helfen ihnen mit etwas Geld, um ein paar Dinge zu kaufen, die sie brauchen. Johns Mutter hatte eine Schwester, die als Flüchtling in Uganda lebte und einen guten Job hatte, also half sie ihnen, die Schulgebühren für zwei ältere Kinder zu bezahlen, aber diese Schwester ist letztes Jahr gestorben, daher wird es sehr schwierig Familie. Auch dafür spenden Kirchenmitglieder etwas Geld, um den Schulbesuch der Kinder zu unterstützen.

Die Mutter arbeitet im Garten der Nachbarn.

Der Vater ist Nachtwächter auf der Baustelle

Die Familie hat keinen Garten und keine Tiere.

Sie leben in einem Haus, das ihnen nur für kurze Zeit einem Kirchenmitglied überlassen wurde, bevor sie die Mittel haben, ein anderes Haus zu mieten. Das Haus verfügt über 3 Schlafzimmer.